Produktionsfirma (Film, Fernsehen, Hörfunk) im Auftrag einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt

Bei Produktionsfirmen, die DRA-Dokumente für die Nutzung im Auftrag einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland bestellen, ist für das Bestellverfahren ausschlaggebend, ob mit dem Auftraggeber eine Beistellungsvereinbarung getroffen wurde.


a) Ist dies der Fall, können Ihre Bestellungen über den Programmaustausch der auftraggebenden öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt bearbeitet werden.

Das Deutsche Rundfunkarchiv ist eine Gemeinschaftseinrichtung der ARD. Aus diesem Grund gelten die Richtlinien des Programmaustauschs, die den Austausch von Programmvermögen für den Sendezweck von öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten regeln.

Somit können Sie Ihre Bestellungen von DRA-Aufzeichnungen zwar nicht direkt über unsere Website bestellen, aber um den Bestellvorgang für Sie und Ihren Programmaustausch reibungslos zu gestalten, nutzen Sie einfach die Funktionalitäten der Merkliste. Hier wird eine E-Mail mit Ihren Bestellwünschen generiert, die unsere Mitarbeiter Ihnen, um Missbrauch zu vermeiden, persönlich zuleiten. Sie können Ihre Bestellung dann bei Ihrem Programmaustausch in Auftrag geben.

Wenn Sie weitere Bestandsfragen und/oder Bestellwünsche haben, wenden Sie sich bitte an unseren Recherchedienst.

b) Ist dies nicht der Fall, ermittelt das DRA die Nutzungskonditionen im Einzelfall. Ihre Bestellung wird dann grundsätzlich wie eine gewerbliche Verwertung von DRA-Aufzeichnungen bearbeitet.

 

Um die Nutzungskonditionen für eine gewerbliche Verwertung ermitteln zu können, bitten wir Sie um möglichst detaillierte Angaben (einschließlich des benötigten Rechteumfangs) zu Ihrem Vorhaben. Sie erhalten daraufhin von uns umgehend Auskünfte über die weiteren Schritte.

 

Die gewerbliche Verwertung erfordert die vorherige Einwilligung des DRA, denn das Deutsche Rundfunkarchiv verwaltet im Auftrag der ARD das Programmvermögen des Deutschen Fernsehfunks (DFF) / Fernsehens der DDR und des Rundfunks der DDR. Das DRA ermittelt außerdem, welche Rechte Sie von welchen Urheber- und Leistungsschutzberechtigten zusätzlich einholen müssen.


Sie können die Funktionalitäten der Merkliste  in der Rubrik Privates Sendeunternehmen / Produktionsfirma (Film, Fernsehen, Hörfunk) nutzen, um Ihre Anfrage und Bestellung reibungslos zu gestalten.

Die Vereinbarung über die finanziellen Konditionen für Ihr Vorhaben treffen Sie dann mit der RBB Media GmbH.


Die RBB Media GmbH ist von den ARD-Anstalten mit der Verwertung des bis zum 31.12.1991 entstandenen Programmvermögens des Fernsehens und Hörfunks der DDR beauftragt.

 

Über Dienstleistungskosten und Bedingungen können Sie sich bei der RBB Media GmbH informieren.

 

Sollten Sie weitere Bestandsfragen und/oder Bestellwünsche haben, wenden Sie sich gerne an unseren Recherchedienst.