Archivnachweise

Hier finden Sie eine Auswahl von Archivnachweisen aus dem Deutschen Rundfunkarchiv zum Themendossier.

<< zurück

Sympathien durch Infamien (8'42")

Satirischer Fernsehbilderbogen, der in Form von Werbeinblendungen die Zustände, Ereignisse, Sitten und Gebräuchen West-Berliner Kreise aufs Korn nimmt. Die Sendung wurde am 4. Dezember 1958 erstmals ausgestrahlt und am 16. August unangekündigt ins Programm aufgenommen.

Romanze an der Elbe (19'10")

Tänzerisch wird eine Liebesgeschichte in mehreren Szenen im sommerlichen
Dresden erzählt. Der Tanzfilm lief erstmals am 24. September 1960 und wurde am 17. August 1961 im Deutschen Fernsehfunk (DFF) wiederholt.

Weil ich jung bin… Ein musikalischer Bilderbogen mit Bärbel Wachholz (22'03")

Unterhaltungssendung mit Bärbel Wachholz, die ihre bekanntesten Lieder zum Besten gibt. Die Erstsendung des "musikalischen Bilderbogens" war am 21. Mai 1961. Am 13. August 1961 wurde die Sendung unangekündigt erneut ausgestrahlt.

Die verkaufte Braut (80'56")

Freilichtinszenierung der Oper von Bedrich Smetana. Die Kulisse bietet der Ort Mosigkau bei Dessau. Inszenierung mit dem Leipziger Rundfunkchor und dem Rundfunksinfonieorchester Leipzig. Rechtehinweis: Werk ist gemeinfrei, dennoch können rechtliche Einschränkungen vorliegen.

Jetzt brummerts (25'45")

Die Sketche und Lieder der "Vier Brummers", diese z. T. nach bekannten
Melodien, beschäftigen sich mit dem Thema Sommerurlaub. Das Quartett bestehend aus Johannes Frenzel, Eberhard Keyn, Wolfgang Roeder und Erich Weber wird ergänzt durch Sylvia Schüler.

Sonntag, der 13. (5'39")

In drei Szenenfolgen stellen die Kabarettisten Werner Troegner, Gert Andreae und Ingeborg Nass satirisch die Auswirkungen der Maßnahmen der DDR vom 13. August 1961 auf die Wechselstubenbesitzer im Westen dar. 

Immer Ärger mit der Liebe. Eine kleine Kabarett-Revue mit den Isarspatzen (17'25")

In dieser kleinen Kabarett-Revue warten drei Freundinnen auf die Ankunft des neuen Liebhabers einer der dreien. Währenddessen erzählt diese von in der Vergangenheit gescheiterten Liebesgeschichten, die in musikalischen Episoden dargestellt werden. Nach der Ankunft des jungen Mannes wird das Kennenlernen der beiden Verliebten ebenfalls musikalisch dargestellt. Als das neue Paar alleine ist, beginnt es zu streiten. Die Sendung stammt aus dem Jahr 1960 und wurde am 16. August 1961 unangekündigt gesendet.

Kabarettsendung über die Auswirkungen des Mauerbaus (4'19")

In drei Szenenfolgen stellen die Kabarettisten Werner Troegner, Gert Andreae und Ingeborg Nass satirisch die Auswirkungen der Maßnahmen der DDR vom 13. August 1961 in West-Berlin dar.  Die Sketche heißen "Kinder und Narren", "Rennplatz 5" und "Kosmetik".

<< zurück